Willkommen auf Hilf-Herrn-Hoppe.de!

Die Webseite zum Thema Endlagerung von Atommüll.

Hier kannst Du Herrn Hoppe helfen, sein Fass los zu werden.

Schreib ihm eine eMail (herrhoppe@t-online.de) oder gib ihm weiter unten einen Tipp.

Bald kannst Du mit Herrn Hoppe hier auch Experten besuchen, um weitere Informationen zum Thema zu erhalten.

Vielleicht schafft er es ja dann, in der nächsten Episode, das Fass endlich los zu werden.

Tipps an Herrn Hoppe (2)

  1. Timo      

    Meiner Meinung nach sollte man sich von der Begrifflichkeit und den dazugehörigen Bestrebungen „Endlager" distanzieren und sich vielmehr an einer änderbaren "Lagerung" orientieren. Das hätte zum einen den Vorteil, dass man den Müll bei Veränderungen der Sicherheit des Lagerplatzes umdeponieren könnte und zum anderen hätte es den Vorteil dass man den "Müll" in Zukunft vielleicht sogar wiederverwerten könnte.
    Also: Nix Endlager sondern Lager - und Forscher Weltweit: ran ans Recyceln den wir haben nun mal nur einen Erde. ;-)

    Antworten

    1. BI AntiAtom Ludwigsburg      

      Die Bearbeitung zur Reduktion von radioaktivem Müll (Transmutation etc.) ist ein weiterer gefährlicher Irrweg, bei dem dieselben Forscher weiter Profiteure und Abzocker unserer Steuergelder bleiben können. Nein Danke! Müll bleibt Müll. Und Irrweg bleibt Irrweg. Das hat sich schon bei der Wiederaufarbeitung gezeigt.
      BI AntiAtom Ludwigsburg

      Antworten





Bei neuen Antworten benachrichtigen

Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen: